Leichter verstehen

In der Therapie erarbeiten wir mit den Kindern besondere Denk- und Wahrnehmungstechniken, die auf den Funktionsweisen der rechten Gehirnhälfte basieren. Nur so kann das Kind Lesen und Schreiben mit der gleichen Anstrengung lernen wie seine nicht legasthenen Schulkameraden. Denn die Inhalte kommen auf eine Art und Weise bei ihm an, dass es den Lernstoff auch trotz seines speziellen Denkstils ganz normal verarbeiten kann.

Dabei ist zu beachten, dass man stufenweise vorgehen muss. Bestimmte Lernphasen benötigen die Techniken der vorangegangenen Phase. Deshalb ist es wichtig, dass der Lernstand des jeweiligen Kindes vor dem Beginn der Therapie festgestellt wird. Die ORTHOLOGIX®-Lerntherapie korrigiert Entwicklungsfehlleistungen im kognitiven Bereich und führt durch Einsicht und einen beziehungslogischen Aufbau zu Minderung oder Behebung der Lerndefizite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Details zum Umgang mit Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptierte Cookies von dieser Seite.